Das bin ich - mit meinem Wheelie und mit meiner Haustür

Ich bin ein einigermaßen rüstiger Ruheständler, wandere mir seit Jahren die Hacken krumm - und habe Spaß daran. Noch zu Dienstzeiten waren es in den Ferien so 300-500 km am Stück, seit vier Jahren sind es auch mal 2000-3000 km. Wer mehr über meine langen Touren erfahren möchte, ist gerne eingeladen, in meine anderen Blogs hineinzuschauen: Jakobsweg nach Santiago di Compostela (https://opaundafrikapilgern.jimdo.com/), Pilgerweg nach Rom (https://opapilgertwieder.jimdo.com/), Grünes Band Deutschland (https://grenzweg.jimdo.com/) oder auf Klippenpfaden entlang der schottischen Nordseeküste (www.schottlandzufuss.de).

 

Mein Wheelie ist mein liebster Gefährte, nimmt er mir doch die meiste Zeit eines Wandertages einige Last von den Schultern. Doch manchmal, wenn es über Stock und Stein oder schwer bergauf geht, ist es auch mit ihm nicht einfach.

 

Meine Haustür steht in einem kleinen Dorf an der Oberen Sieg, etwa 40 km Luftlinie östlich von Köln/Bonn. Ich werde sie wieder hinter mir schließen, den Schlüssel rumdrehen und mich auf den Weg machen. Immer nach Norden...!