Das Spendensammeln hat begonnen

Das Spendensammeln hat begonnen

Die ersten Verwandten, einige Freunde und Bekannten sind  angesprochen, kennen jetzt das schwere Schicksal von Michelle und die Sorgen ihrer Familie. Auf der Startseite habe ich einen ersten Vermerk dazu gemacht und jeder, den meine Initiative interessiert, kann sich durch Weiterklicken dort näher informieren. Nun muss das viel bemühte Schneeballsystem funktionieren und die Botschaft weitergeleitet werden: "Bitte spendet für Michelle!"

 

Einige haben schon auf einem Zettel (siehe links) angekreuzt, dass sie ein, zwei oder fünf Cent für jeden von mir zurückgelegten Kilometer nach meiner Rückkehr spenden werden. Die meisten von ihnen haben sich bereiterklärt, bei weiteren Menschen anzufragen. Ich brauche aber nicht EINIGE sondern VIELE, die mit ihrer Spende der kranken Michelle neuen Lebensmut geben wollen. Nur mit der Spendenbereitschaft von VIELEN kann der Betrag von mindestens 6000 Euro zusammenkommen, um damit für Michelle die angestrebte Delfintherapie zu finanzieren.

 

Ich bin mir sicher: "Wir schaffen das!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0